Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

7 Days to Die

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

7 Days to Die


Studio & Publisher:
- The Fun Pimps
Erstveröffentlichung:
- 13. Dezember 2013 (PC)
- 28. Juni 2016
- (Konsole, Nordamerika)
- 1. Juli 2016
- (Konsole, Europa)
Plattform:
- Microsoft Windows
- Mac OS
- Linux
- PlayStation 4
- Xbox One
Spiel-Engine:
- Unity Engine
Genre:
- Survival Horror
Thematik:
- Zombieapokalypse
Spielmodus:    Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung:    Maus, Tastatur, Gamepad
Systemvoraussetzungen:
Prozessor: 2.4 Ghz Dual Core CPU
- Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
- Grafikkarte: 1 GB Grafikspeicher
- DirectX: Version 10
- Netzwerk: Lan, Internet
- Speicherplatz: 4 GB
- Soundkarte: DirectX kompatibel
- Medium:    Download, CD-ROM
- Sprache:    DE, EN, FR, Sp
Altersfreigabe: 

USK16_neu2.svg.png 425px-PEGI_18.svg.png
USK(16) PEGI(18)


 

Alle einträge die sich hier befinden sind aus dem Wikipedia eintrag kopiert oder abgeschrieben. Schaue Bitte ins Impressum für weitere Informationen!

Handlung 

Die Ereignisse des Spiels finden nach einem nuklearen Dritten Weltkrieg statt, der einen großen Teil der Welt zerstört hat. Einige wenige Gebiete, wie die fiktive Grafschaft Navezgane in Arizona, wo das Spiel angesiedelt ist, wurden allerdings nicht verstrahlt und zerstört.

Der Spieler ist ein Überlebender des Krieges, der sein Überleben sichern muss, indem er sich ausrüstet und Vorräte aufspürt, um dadurch die zahlreichen Zombies abzuwehren, die Navezgane bevölkern.

Obwohl es kein wirkliches Ziel gibt, außer zu überleben, deuteten die Entwickler auf eine mögliche Storyline an, die in zukünftigen Updates hinzugefügt werden soll.

Spielprinzip

Das Spiel ist ein Survival-Horror-Spiel, das in einer postapokalyptischen zufällig generierten Open World mit mehreren Biomen und Zombies angesiedelt ist und aus der Egoperspektive gespielt wird. Ziel des Spielers ist es, möglichst lange zu überleben und Sachen zu bauen und zu entdecken.

Der Spieler kann die Welt erkunden, muss nach Nahrung und Wasser suchen, kann Gegenstände einsammeln (looten), Gegenstände herstellen (Crafting) und unter anderem durch das Nutzen des VoxelsystemsBehausungen und andere Dinge erbauen. Dabei muss der Spieler sich auch vor den Zombies schützen, indem er die Waffen aus dem Spiel benutzt und Werkzeuge herstellt, um weiter arbeiten zu können. Des Weiteren ist es dem Spieler möglich, Fahrzeuge zu bauen und zu nutzen, auf die Jagd zu gehen und Pflanzen wachsen zu lassen. Weiterhin kann der Spieler auch Quests annehmen.

Es kann sowohl im Einzelspieler- als auch im Mehrspielermodus gespielt werden. Das Spiel verfügt außerdem über einen Kreativmodus, bei dem das Bauen im Fokus steht und man daher keinen Schaden von Zombies zugefügt bekommt und unbegrenzt Gegenstände aus einem Menü erhalten kann.


Information

Für weitere Info's zum Spiel bitte ich euch einfach mal auf Youtube, Steam, Wikipedia und viele andere seiten können euch bei der entscheidung Helfen dieses Spie zu kaufen.


Thodde's Review

Meiner meinung nach mach ist  7 Days to Die eiuns der Besten Zombie Survival Horror games der Welt. 
es erfüllt alle Kriterien die ein Survival Game benötigt, das heißt es gibt Zombies, Bauen, Erkunden, Multiplayer, Mods ( gibt da richtig Gute ) und looten ( bis der Arzt kommt ). In denn ersten Versionen war ich noch unschlüssig da es wie ein Minecraft Clone wahr. Gut die Grafik war besser als bei Minecraft aber es hatte nix besonderes. Mittlerweile ist es nicht mehr der fall da beide Spiele ihren eigenen weg gefunden haben. Kann es jedem nur empfehlen da es Alleine und auch mit mehren Leuten viel Spaß macht. Und natürlich als Modder ist dies spiel ein muss. Dies ist meine Meinung zu dem Spiel wer möchte kann gerne was dazu im forum Posten. KLICK MICH

Beste Grüsse von Thodde26

Wichtige Links

Wikipedia: 7 Days to Die
Steam: Shop